Farbenfrohe Kinderwelt – Azofarbstoffe in Spielzeugen

Je farbenfroher und schillernder eine Farbe leuchtet, umso magischer wirkt sie auf Kinder. sind synthetisch hergestellte Farben, die besonders farbenfroh leuchten und daher gerne zur Herstellung von , Textilien und sogar Lebensmitteln, genutzt werden. Es gibt viele verschiedene dieser , in unterschiedlichster chemischer Zusammensetzung. Der Grundstoff für diese, auch als Teerfarbstoffe bezeichnete Farbstoffgruppe, ist Anilin, ein Teerbestandteil, der heute synthetisch hergestellt wird. Das Anilin Mehr [...]

Formaldehyd – Gefährliche Schadstoffe in minderwertigem Spielzeug

Eigentlich gehen die meisten Eltern davon aus, dass gerade das Spielzeug ihrer Kinder doch wohl frei von Schadstoffen sein sollte. Sollte es normalerweise auch, doch die Realität sieht leider anders aus. Anders als bei uns bieten viele minderwertiges Spielzeug aus Spanplatten an, welches durch die industrielle Herstellung mit Formaldehyd belastet ist. Leider ist Formaldehyd eines der wichtigsten Bestandteile in der chemischen Industrie, aber auch eines der Schädlichsten, denn diese giftige Substanz Mehr [...]

Gefährliches Bisphenol A in Kinder- und Babyartikeln

Bisphenol A wird zur Herstellung eines Kunststoffes namens Polycarbonat verwendet. Dieser Grundstoff ist in sehr vielen alltäglichen Gegenständen und vor allem in Spielzeug enthalten. Babyschnuller oder Plastikspielzeug haben nicht selten Polycarbonat als Inhaltsstoff. Zudem haben Analysen das gefährliche Bisphenol A auch im Hausstaub von Kindergärten oder Kindertagesstätten nachgewiesen. Auch wenn seit dem 01. Juni 2011 der Einsatz der giftigen Chemikalie EU-weit in Babyflaschen verboten Mehr [...]

Giftige Weichmacher in Spielwaren

Sie werden als fortpflanzungsgefährdend eingestuft und sind auch in vielerlei Hinsicht toxisch und dennoch in geringen Mengen erlaubt. Die Rede ist von Weichmachern. Doch immer wieder finden Tester zu hohe Konzentrationen an Weichmachern in Spielwaren aus Kunststoff. Nach wie vor werden viele Kunststoffspielwaren mit schädlichen Weichmachern produziert. Die Sachverständigenorganisation DEKRA hat in ihren Test bei vier von dreißig Produkten eine sehr erhöhte Konzentration festgestellt, die weit Mehr [...]

Nitrosamine im Spielzeug – schützen Sie Ihr Kind vor Krebs!

Achtung beim Spielzeugkauf Bei der Wahl Ihres Spielzeugs sollten Sie vor allem darauf achten, dass es aus ungiftigen und unschädlichen Stoffen hergestellt wurde. Sollte dies nicht berücksichtigt werden, könnte Ihr Kind darunter gesundheitlich extrem leiden. Einige Spielzeuge enhalten nämlich zum Beispiel sogenannte Nitrosamine. Bei Nitrosaminen handelt es sich um Substanzen, die beispielsweise Krebs erregend sein können. Nitrosamine bestehen zum Teil aus Aminen und Nitrinen und bilden sich Mehr [...]

Next »